Tel.:(+41) 056 558 76 52

Email:info@offitec.ch

Häufig gestellte Fragen

 

Gerne teilen wir unsere langjährige Erfahrung über Printer und deren Zubehör. Wir freuen uns, wenn Sie uns mitteilen, welche Themen wir aufgreifen und welche wir vertieft behandeln sollen. Sie können uns direkt ansprechen, unser spezialisiertes Team berät Sie gerne. Keine Angst, wir vermeiden bewusst komplizierte Fachwörter, um Ihnen die Jungfernfahrt in die Welt der Printer so einfach wie möglich zu gestalten. Der Aha-Effekt soll nicht fehlen.

Laser, Tinte? Was ist der Unterschied?

Wissen wir auch nicht. Spass beiseite. Bei einem Laserprinter liegt die Farbe in Form von Pulver vor, wobei ein Tintenstahldrucker flüssige Tinte benötigt. Die Farbbehälter eines Laserdruckers heissen Toner, die des Tintenstrahlprinters werden Tintenpatronen genannt.

Was ist besser, Laser oder Tinte?

Beide Drucker haben ihre Vor- und Nachteile. Die Anschaffungskosten eines Laserdruckers sind weit höher als die eines Tintenstrahlprinters, wobei die Unterhaltskosten eines Laserprinters günstiger sind. Der Preis pro Laserdruck kostet durchschnittlich 23 Rappen, währenddessen drucken Tintenstrahler eine Seite für knapp 1.00 CHF. Besonders im Dokumentendruck siegt der Laserprinter, da Schriftrandfarbe und Farbtiefe optimal sind. Was Fotoausdrucke angeht, muss der Laserdrucker einiges einstecken, da Tintenstrahler eine höhere Auflösung bieten und deshalb bessere Bilder bzw. Fotos drucken. Doch der Laserausdruck ist durch seine UV-Beständigkeit und Feuchtigkeitsresistenz langlebiger. Dadurch lassen sich Dokumente besser aufbewahren. Leider können Laserprinter keine CD’s oder Spezialpapiere bedrucken, Tintenstrahler hingegen schon. Ausserdem gelangt das schädliche Tonerpulver schnell in die Umgebungsluft. Dies ist bei Tinte nicht der Fall, doch die kann schnell eintrocknen, wobei der Toner schon trocken ist.

Welches Zubehör braucht mein Laserprinter?

Von Zeit zu Zeit müssen bei Laserdruckern der Toner, die Trommel, der Resttonbehälter, die Fixier- und Transfereinheit ausgewechselt werden. Die Lebensdauer variiert.

Was ist eine Tonerkartusche?

Die Tonerkartusche ist nichts Weiteres als ein Behälter für die pulvrige Farbe, der Toner.

Wann ist die Tonerkartusche leer?

Handelt es sich um einen relativ neuen Drucker, dann gibt dieser eine Meldung von sich und fordert Sie auf die Tonerkartusche auszuwechseln. Ältere Printer besitzen diese Funktion nicht. Fängt die Farbe zu verblassen an, dann wissen Sie, dass der Toner ausgebraucht ist. Durch einen rechtzeitigen Wechsel der Tonerkartuschen, vermeiden Sie Schäden an Ihrem Printer. Unser Tipp: Halten Sie immer ein Reserveset bei sich, da die Lieferung der neuen Toner einige Tage in Anspruch nehmen kann. Einige Printer verlangen einen Reset nach dem Wechsel der Tonerkartuschen. Dieser kann in den Einstellungen durchgeführt werden.

Wie lange ist der ein Toner haltbar?

Ewig, solange der Toner luftdicht, trocken und von der Sonne geschützt gelagert wird. Eine Mindesthaltbarkeit existiert nicht. Keine Angst, Ihnen wird der Toner auch nicht austrocknen, der Inhalt ist bereits trocken. Die Tinte in Tintenpatronen kann hingegen austrocknen.

Wohin mit den leeren Tonerkartuschen?

Nicht wegwerfen! Wussten Sie schon, dass 3 Liter Erdöl benötigt werden, um eine einzige Tonerkartusche zu produzieren? Deshalb ist es wichtig, die Kartuschen zu recyceln. Also wohin nun mit den leeren Kartusche? Rufen Sie uns an, wir holen Ihre leeren Toner kostenlos ab.

Ist Tonerpulver giftig?

Ja, aber nur in grossen Mengen. Trotzdem ist Vorsicht geboten. Deshalb raten wir Ihnen, die leere Kartusche luftdicht aufzubewahren, bis wir diese abholen. Unser Tipp: Legen Sie die leere Kartusche in ein Plastiksack und schnüren Sie diesen mit einem Gummiband zu.

Was ist eine Trommel?

Die Trommel, auch Bildtrommel, Drum oder Fotoleiter genannt, ist das eigentliche Herzstück der Printer. Dort findet nämlich die Elektrofotografie statt. Was ist das? Einfach erklärt: Die Trommel überträgt die Farbe auf das Papier. Für die Technikfans unter uns: Der Drucker lädt die Druckvorlage Pixel für Pixel in ein negativ geladenes Bild um. Auf der Trommel entstehen also negativ und positiv geladene Flächen. Die Entwicklerwalze bringt nun das Tonerpulver auf die Trommel. Dieses haftet auf den negativen Bereichen und die Trommel überträgt den Toner auf das Papier.

Wann muss ich die Trommel austauschen?

Die Bildtrommel muss nach ca. 4-5 Toner ausgetauscht werden. Moderne Printer geben meist eine Meldung von sich. Wenn Sie merken, dass Ihre Ausdrucke nicht mehr konturscharf sind und die Farbe auf dem Papier sich leicht verwischen lässt, dann ist es Zeit, die Bildtrommel zu ersetzen.

Wie ersetze ich die Trommel?

Meist wird eine Anleitung mitgeliefert, um Ihnen den Wechsel zu erleichtern. Falls Sie nicht drauskommen sollten oder einfach nichts falsch machen wollen, können Sie uns anrufen und wir schicken unseren Techniker vorbei. Stammt die Trommel von uns, dann ersetzt diesen Ihnen unser Techniker kostenlos.

Was ist ein Resttonbehälter?

Der Resttonbehälter fängt das überschüssige Tonerpulver auf, damit diese nicht ins Innere des Printers und in die Luft gelangt.

Wann muss ich den Resttonbehälter ersetzen?

Manche Printer geben eine Meldung von sich, dass der Resttonbehälter ausgewechselt werden muss. Falls sich Farbe im Innern des Druckers ansammelt und Ihre Ausdrucke nicht mehr sauber sind, dann ist es Zeit, den Resttonbehälter auszuwechseln. Dies ist nach ca. 2-3 Toner der Fall.

Was ist eine Fixiereinheit?

Die Fixiereinheit, auch Fuserkit oder Heizkörper genannt, fixiert die Farbe auf dem Papier. Wie? Der Toner wird von der Trommel in ihrer Rohform, als Pulver, auf das Papier übertragen. Nun muss das Tonerpulver auf dem Papier haften. Deshalb rollt der Fuser mit einer beheizten Walze über das Papier, sodass der Toner schmilzt und auf dem Papier kleben bleibt. Eine zweite Walze glättet den Toner.

Wann muss ich die Fixiereinheit ersetzen?

Meist nach ca. 8-10 Toner. Auch hier geben die meisten Printer eine Meldung von sich. Ist die Farbe auf dem Papier pulverig und leicht abwischbar, dann ist es Zeit die Fixiereinheit auszuwechseln.

Wie ersetze ich die Fixiereinheit?

Auch hier wird meist eine Anleitung mitgeliefert. Der Wechsel ist aber sehr kompliziert und benötigt teilweise Fachwissen. Rufen Sie uns deshalb an und fordern Sie Hilfe. Wenn der Fuser von uns stammt, dann bieten wir den Wechsel kostenlos an.

Was ist eine Transfereinheit?

Eine Transfereinheit, auch Transferbelt oder Transferband genannt, überträgt den Toner, welcher sich auf der Trommel befindet, auf das Papier. Einige Printer besitzen keine Transfereinheit, die Bildtrommel überträgt den Toner direkt auf das Papier.

Wann muss ich die Transfereinheit ersetzen?

Manche Printer signalisieren den Wechsel von selbst. Wenn der Printer nur noch blasse Ausdrucke macht, ist es an der Zeit, den Transferband auszuwechseln. Dies ist nach ca. 8-10 Toner der Fall.

Wie ersetze ich die Transfereinheit?

Oft wird eine Anleitung mitgeliefert, trotzdem raten wir Ihnen, den Wechsel von einem Spezialisten durchführen zu lassen, da dieser kompliziert ist und Fachwissen benötigt. Falls die Transfereinheit von uns stammt, dann wechseln wir Ihnen diesen kostenlos.

Welches Zubehör braucht mein Tintenstrahldrucker?

Ein Tintenstrahldrucker benötigt neue Tintenpatronen und Druckköpfe.

Was ist eine Tintenpatrone?

Die Tintenpatrone ist nicht weiteres als ein Behälter für die Tinte.

Wann sind die Tintenpatronen leer?

Der Printer gibt eine Meldung von sich, sobald die Patronen leer sind. Ausserdem macht dieser nur noch blasse Ausdrucke.

Wie lange ist eine Tintenpatrone haltbar?

Leider nicht so lange. Je nach Hersteller 4-6 Monate, da die Tinte schnell austrocknet. Hersteller verpacken die Patronen oft nicht luftdicht, um eine höhere Verkaufsrate zu erzielen. Deshalb raten wir Ihnen, Patronen aus dem Hause Offitec zu benutzen, da wir unsere Patronen luftdicht verpacken, um eine höhere Haltbarkeit zu gewährleisten.

Was ist ein Druckkopf?

Der Druckkopf ist nicht Weiteres als eine Düse, welche die Tinte von der Patrone entzieht und diese auf das Papier spritzt.

Wann muss ich den Druckkopf ersetzen?

Der Drucker signalisiert den Wechsel. Sobald Ihre Ausdrucke an Konturschärfe verlieren, müssen Sie den Druckkopf austauschen. Dies ist nach ca. 10-15 Tintenpatronen der Fall.

Wie ersetze ich den Druckkopf?

Sie erhalten meist eine Anleitung. Dieser Vorgang ist nicht kompliziert und benötigt kein Fachwissen, Sie können den Wechsel also alleine meistern.